Abluftwäscher in Ihrem Betrieb? JA!

Geruchsbelästigung Verursacht Auf Zweierlei Weise Tot Gesundheitsbeschwerden. Zum Einen Können Mit Dem Güllegeruch Reizstoffe In Der Umgebung Gelangen, Und Zum Anderen Kann Der Gestank Zu Chronischem Stress Führen.

Januar 2015 – Im März vergangenen Jahres war in den Medien zu lesen, dass Niedersachsen ein Gesetz erlassen hatte, nach dem für die Schweinehaltung Abluftreinigungsanlagen vorgeschrieben wurden. Kurz vorher war dies auch schon in Nordrhein-Westfalen geschehen. Dort müssen neue Stallungen mit über 2000 Mastschweinen oder 750 Sauen mit einer Abluftreinigungsanlage ausgerüstet werden.

Diese Regelung ist in Deutschland direkt in Kraft getreten. Soweit dies möglich ist, müssen auch bereits vorhandene Ställe mit einer Abluftreinigungsanlage nachgerüstet werden. Für diese Stallungen gilt eine Übergangsfrist von drei Jahren. In Stallungen mit weniger als 2000 Schweinen und in Geflügelställen wird ein Abluftwäscher vorgeschrieben, wenn der Stall schädliche Auswirkungen auf die Umwelt hat.

Auch in den anderen Bundesländern gilt in gewisser Weise eine Verpflichtung. Denn neue Schweinehaltungen und bestehende Betriebe, die vergrößern, sind verpflichtet, im Stall eine Abluftreinigungsanlage zu installieren. Ab 1. Januar 2013 ist auch eine elektronische Überwachung der Abluftreinigung vorgeschrieben. Des Weiteren sind alle Schweine- und Geflügelhalter, auch wenn sie nicht renovieren und/oder vergrößern, schon seit 2013 verpflichtet, die Ammoniakemissionen in ihrem Betrieb zu senken. Dies ist auf zwei Wegen möglich: entweder durch eine andere Art der Gülleentsorgung oder durch die Installation eines Abluftwäschers. Bis zum 1. Juli 2014 muss jeder Schweine- und Geflügelhalter die Reduzierung der Ammoniakemissionen messen lassen.

Ein Abluftwäscher filtriert Ammoniak und Staub aus der Stallabluft. Er reinigt die abgeführte Stallabluft sowohl in bestehenden als auch in neuen Ställen, ohne dass große Investitionen erforderlich sind. Daneben wird der Gestank verringert. Dies ist vor allem in dichtbewohnten Gebieten von Bedeutung.

Aber nicht nur ein Abluftwäscher ist wichtig, auch ein einwandfrei funktionierender Abluftkanal darf nicht fehlen. Das Isofekt®PLUS-System kann Ihnen dabei behilflich sein, mit Ihrer Lüftungsanlage die optimale Leistung zu erzielen. Denn durch die vollständige Dämmung des Abluft- und Zufuhrkanals mit Isofekt®PLUS wird eine hohe Luftdichte erreicht. Die Abluft bewegt sich in die verlangte Richtung. Daneben wird die Gefahr von Kondenswasser verringert und keine Falschluft angesaugt. Das bedeutet, dass es nicht zu einem Kapazitätsverlust kommt und Sie nicht zu einem unnötigen Energieverbrauch gezwungen werden, um Ihre Ställe auf einwandfreie Weise zu lüften. Insbesondere in der heutigen Zeit sind Energieeinsparungen von großer Bedeutung: für Sie, Ihr Portemonnaie und die Umwelt.