Petrochemische Industrie

Die ISOFEKT Sprühbeschichtung mit Polyurea haftet auf Estrich, Stahl, Beton, Kunststoffen, Holz und Alu etc., so dass auch Produktions- und Gewerbeanlagen aller Art – bis hin zur Ölplattform oder Raffinerie –  damit nahtlos beschichtet werden. Das Verfahren ist sowohl im Innen- als auch im Außenbereich anwendbar, z.B. für Gas- und Rohrleitungen, die mit flüssigkeitsdichten, glatten und chemisch resistenten Beschichtungen langlebiger geschützt werden.

Bei der Lagerung und dem Transport vielfältiger Güter – ob Lebensmittel, Baustoffe oder chemische Produkte – müssen sowohl die Transportgeräte als auch die Tanks und Silos verschleißfest und abriebfest behandelt sein. Das verlängert die Haltbarkeit der Geräte, erleichtert die Reinigung und damit die „sortenreine“ Lagerung der Produkte.

Zum Einsatzspektrum der ISOFEKT Sprühbeschichtung gehören auch Tankwannen sowie Kamalitäten zum kurzfristigen Auffangen von Chemikalien, Brennstoffen, Abfall-Lösungen und anderen Flüssigkeiten, die durch die Beschichtung langlebiger werden.

Die fugenlose Beschichtung von Wänden und Versorgungsleitungen schützt diese vor Feuchtigkeit und erleichtert die Reinigung.  Industriedächer erhalten mit der ISOFEKT Sprühbeschichtung einen effektiven, lang anhaltenden Oberflächenschutz vor UV-Einstrahlung und Witterungseinflüssen.

Um den Grund und Boden gegen schädliche Einwirkungen durch aggressive Stoffe zu schützen, gleichzeitig aber das Grundwasser vor Verunreinigungen zu bewahren und den Boden verschleißfest zu machen, ist die ISOFEKT Sprühbeschichtung mit Polyurea ein Verfahren erster Wahl. Der Untergrund wird nach einer kurzen Aushärtezeit ohne Rissbildung fugenlos versiegelt. Anwendungsbereiche liegen zum Beispiel in Chemiefabriken, Ölspeichern oder Außenterminals.

Über die Zusammensetzung des verarbeiteten Materials und über die Dicke des Auftrags können unsere erfahrenen Mitarbeiter die Beschichtung unterschiedlichen  Beanspruchungen des Bodens anpassen.