Außeneinflüsse durch nahtlose Isolierung verhindern

biogasanlagen tanks lagerbehaelter

Im Agrarbereich gibt es mit Biogasanlagen, Futtersilos, Tanks etc. Behälter für ganz unterschiedliche Aufgaben. Gemeinsam ist ihnen, dass Temperaturen einigermaßen konstant gehalten werden sollen, dass nicht zu viel Energie durch die Außenhaut verloren gehen darf, dass keine Feuchtigkeit eindringen soll oder es keinen unerwünschten Gasaustausch geben darf.

Die Isofekt®PLUS-Sprühdämmung (Spritzschaum) wird von der Grozema GmbH vor Ort fugenlos auf der runden Außenwand angebracht. Im Vergleich zu Dämmplatten, die sich auf der gewölbten Oberfläche nicht gut anbringen lassen, ist dies ein großer Vorteil. So wird ein Entweichen der Wärme aus Biogastanks verhindert. Geschützt wird die Dämmung mit einer reflektierenden Verkleidung oder einer zusätzlichen Außenwand. Sollte aus bestimmten Gründen eine Innendämmung gewählt werden, ist zuerst eine wasserdampfsperrende Schicht einzubauen. Eine Innendämmung mit Isofekt®PLUS formt keinen chemischen Schutz des Betons gegen aggressive Substanzen aus der Gülle. Eine Lösung für dieses Problem bietet unsere chemisch resistente Beschichtung.

Auch teilweise oder ganz unterirdisch installierte Tanks können mit einer Dämmung geschützt werden. In diesem Fall kann nicht auf einen einfache Schutz der Dämmschicht verzichtet werden, die hohe Flexibilität von Isofekt®PLUS einen Einfluss von Temperaturschwankungen auf die Dämmung ausschließt aber den Druck von Wasser sicherheitshalben gewährleistet werden muss. Der Dämmschaum hat eine minimale Feuchtigkeitsaufnahme, ist druckfest, weist die längste Lebensdauer auf und verrottet nicht. Der Schaum bietet eine exzellente Wärmedämmung und zeichnet sich durch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

In Tanks werden häufig Flüssigkeiten gelagert, die eine konstante Temperatur benötigen. Daneben ist es für den Inhalt wichtig, dass Energieverluste über die Außenwand so weit wie möglich begrenzt werden, dass Feuchtigkeit und Lichteinflüsse keine Auswirkungen haben können, dass Kondensation ausgeschlossen ist und kein ungewollter Gasaustausch stattfindet. Eine wirkungsvolle Tankdämmung ist dafür eine der wichtigsten Voraussetzungen. Damit lässt sich eine bessere Balance zwischen der Temperatur im Tank und in der Umgebung erreichen und bleiben die Flüssigkeiten auf ihrer niedrigen oder hohen Temperatur. Aus welchem Werkstoff der Speichertank gefertigt ist, ist für die Tankdämmung bedeutungslos.

Beispiel: ein ungedämmter Tank mit einer 60 C heißen Flüssigkeit verliert pro Jahr ca. 250,‑ €/m2 an Wärmeenergie. Daneben stößt dieser Tank (mit einem Durchmesser von 24 m) jährlich nicht weniger als 67.000 kg CO2 aus. Wenn ein solcher Tank gedämmt wird, hat sich die Investition in weniger als einem halben Jahr nach der Tankdämmung amortisiert und wird viel weniger CO2 ausgestoßen.

Isofekt®PLUS ist ein perfekter Sprühschaum für Biogastanks. Der Vergärungsprozess in den Tanks findet bei Temperaturen zwischen 20-25 °C statt. Die Höchsttemperatur, bei der die Isofekt®PLUS als Wärmedämmung verwendet werden kann, beträgt nicht weniger als 100 °C, liegt also um einiges über den Vergärungstemperaturen. Dank der geschlossenen Zellenstruktur von Isofekt®PLUS ist die Absorption flüssiger Wassertropfen nahezu ausgeschlossen.

Biogasanlagen

Bei Biogasanlagen geht es in erster Linie darum, in den kreisrunden Fermentern die Außenwand zu isolieren, um die Temperatur im Innern für die biochemischen Prozesse konstant zu halten. Hier bietet sich das Dämmverfahren mit ISOFEKT Sprühschaum geradezu an: Der Polyurethan-Ortschaum ist schnell und kostengünstig verarbeitet und weist mit seiner geringen Wärmeleitfähigkeitsstufe (WLS) 030 eine besonders hohe Dämmeffizienz auf.

Zudem ist das Sprühverfahren bestens geeignet, die runde Außenhülle nahtlos zu dämmen. Dämmplatten können hier nicht so effektiv sein, da sich diese nicht dem Radius der Außenwand anpassen lassen und somit immer Kältebrücken verbleiben.

Die Isolierung mit ISOFEKT Sprühschaum ist für Fermenter von Biogasanlagen deshalb das Verfahren erster Wahl. Ergänzt wird die Isolierung durch einen zusätzlichen Reflektionsanstrich.

Futtersilos

Futtersilos, in denen vorgewärmtes Flüssigfutter bevorratet wird, müssen durch eine effektive Isolierung den Energieverlust minimieren, um die Temperaturen konstant zu halten. ISOFEKT Sprühschaum ist für diese Aufgabe besonders gut geeignet: Der Polyurethan-Ortschaum zeichnet sich durch eine schnelle Verarbeitung und eine hohe Dämmeffizienz (WLS 030) aus und ist damit besonders wirtschaftlich einzusetzen.

Ein weiterer wichtiger Vorteil der ISOFEKT Sprühdämmung: Der PUR Ortschaum lässt sich auf runden Flächen genau so problemlos verarbeiten wie auf ebenen – die nahtlose Versiegelung der Silos ist damit gewährleistet. Ein zusätzlicher Reflektionsanstrich verhindert weitere Energieverluste.

Tanks/Lagerbehälter

Im Agrarbereich gibt es vielfältige Anwendungen von Tanks und Lagerbehältern, bei denen es auf konstante Temperaturen und minimalen Energieverlust ankommt. Pflanzenöle z.B. sollen bei einer Temperatur unter 20°C bei minimalen Temperaturschwankungen gelagert werden, Kondenswasser muss ebenso vermieden werden wie Lichteinfluss oder Wassereintritt.

Eine effektive Dämmung der Tanks mit ISOFEKT Sprühschaum sorgt dafür, dass diese Lagerungsfaktoren, sowohl im Sommer als auch im Winter, bei minimalem Energieeinsatz eingehalten werden können. Die fugen- und nahtlose Polyurethanschicht vermeidet zudem Kältebrücken ebenso wie die Entstehung von Kondenswasser.