Agrarprodukte richtig lagern

lagerhallen
Bei der Einlagerung von landwirtschaftlichen Produkten wie Kartoffeln oder Zwiebeln ist die optimale Kombination aus Temperatur, Feuchtigkeit und umgebender Luft entscheidend, um Lagerungsverluste so gering wie möglich zu halten. Auch der Wechsel zwischen Kälte und Wärme sowie die dadurch entstehende Kondensation schädigen das Lagergut.

Nicht nur aus energetischen Gründen ist deshalb die Dämmung der Lagerhalle ein wichtiger Faktor. Durch eine Isolierung mit ISOFEKT Sprühschaum erhalten alle zu dämmenden Flächen eine fugen- und nahtlose Polyurethanschicht. Kältebrücken werden so vermieden, und es entsteht kein Kondenswasser.

Energieeffizienz – Bei großen Dachflächen besonders wichtig

Die Wärmedämmung einer Lagerhalle den aktuellen energetischen Anforderungen anzupassen, ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch ökonomisch vernünftig: Gerade durch die großflächigen Dächer von Lagerhallen geht bei mangelhafter Wärmedämmung viel teure Energie verloren.

Die Vorteile der Verarbeitung von ISOFEKT Sprühschaum liegen auf der Hand: Polyurethan hat als Ortschaum mit seiner geringen Wärmeleitfähigkeitsstufe (WLS) 030 eine besonders hohe Dämmeffizienz. Zudem lässt es sich schnell und kostengünstig verarbeiten, auch als Ergänzung der vorhandenen Dämmelemente. Diese können nämlich im Sanierungsfall unter dem gesprühten Ortschaum verbleiben und bilden mit ihm zusammen eine neues, lückenloses und effizienteres Dämmsystem.

Referenz Projekt: Neubau Kartoffellager 1000 T Kartoffeln, Kistenraumbelüftung ca. 16000 kWh/Jahr

Referenz Projekt: Industrie-/Produktionshalle 1100 qm Dachfläche Westerstede

Isofekt Plus: Dämmlösung für große Flächen