ISOFEKT Sprühschaumdämmung aus Polyurethan

Polyurethan (PUR) Hartschaum ist ein moderner Kunststoff, der sich aufgrund besonderer Produkteigenschaften hervorragend zur Wärmedämmung eignet: Er ist leichtgewichtig, druckstabil, alterungsbeständig, verrottungsfest etc. – und vor allem hat er eine äußerst geringe Wärmeleitfähigkeit. Deshalb wird Polyurethan Sprühschaum gerne für die Wärmedämmung eingesetzt – oft in Form von PUR Hartschaumplatten. Im Unterschied dazu verarbeitet GROZEMA den Werkstoff Polyurethan als Ortschaum – das heißt, die Dämmung wird erst am eigentlichen Einsatzort geschäumt. Das ISOFEKT Sprühverfahren hat zusätzlich zu den positiven Materialeigenschaften von Polyurethan viele weitere Vorteile. So ist die Sprühschaum dämmung gut für verwinkelte oder runde Konstruktionen geeignet, bietet eine bessere Luft- und Winddichtigkeit und ist vor allem wesentlich kostengünstiger.

So werden z.B. Produktions- und Lagerhallen, Kühlräume und Tanks nahtlos mit einem Wärmeleitkoeffizienten von 0,023 W/m.k gedämmt – wirtschaftlich und reklamationsfrei mit geringer Aufbauhöhe. Die Dämmschicht ist druckstabil, alterungsbeständig und verrottungsfest. Das Material nimmt keine Feuchtigkeit aus der Luft auf – die geschlossene Zellstruktur verhindert die Wasseraufnahme. Zudem ist es schimmel- und fäulnisresistent sowie geruchsneutral und somit lebensmittelunbedenklich.

img

Polyurethan Sprühdämmung: Einzigartige Produkteigenschaften

ISOFEKT-Sprühschaum entspricht nach DIN 4102 der Baustoffklasse B1 oder B2, Euroklassen B–s3, d0 oder E nach DIN EN 13501-1. Die Isolierung tropft nicht brennend ab. Ohne Stützfeuer ist das Material selbstverlöschend. Nachglimmvorgänge, häufig ursächlich für Schwelbrände und die Ausbreitung von Bränden, treten bei Dämmstoffen auf Polyurethanbasis nicht auf.

ISOFEKT® PLUS: Hochleistungs‐Dämmstoff ‐ Entwickelt für die steigenden Anforderungen in der Gebäudedämmung. Seit Jahrzehnten entwickeln wir zusammen mit Experten der Gebäudedämmung Materialien und Techniken weiter, um unseren Kunden jederzeit innovative Lösungen für effizientes, kostenadäquates und sicheres Dämmen anbieten zu können. Dabei wollen wir alle Bedürfnisse zufrieden‐ und Produktleistungen in jedem Anwendungsumfeld sicherstellen.

Mit unserem neuen ISOFEKT® PLUS können wir einen Dämmstoff verarbeiten, der bereits bei minimaler Dicke eine hocheffiziente Dämmwirkung erzielt. Seine verarbeitungsfreundlichen Materialeigenschaften weisen die besten Ergebnisse in der Dämmung von schwer zugängigen Flächen und komplexen Gebäuden auf. Obwohl er zu den Leichtgewichten der PUR‐Schäume gehört, ist er druck‐ und feuerfest, extremhaltbar und nicht Feuchtigkeitsempfindlich.

ISOFEKT® PLUS wird naht‐ und lückenlos auf / in die zu dämmende Fläche gesprüht. Wie eine 2. Haut haftet der Dämmstoff auf allen sauberen und trockenen Flächen, schließt zuverlässig luftdurchlässige Hohlräume und verhindert die energiefressende Kaltluftunterwanderung. Schwieriges zurechtschneiden von Dämmmatten oder Platten, deren Dichtigkeit unter solchen Umständen auch nicht gewährleistet werden kann, entfällt ganz.

Die extrem gute Dämmleistung und die Möglichkeit bequem auch kleinste Lücken zu schließen, verbessert das Raumklima in vielerlei Hinsicht: Zum einen bleibt in einem mit ISOFEKT® PLUS perfekt gedämmten Gebäude, Was sich auch in der Aufzucht empfindlicher Tiere oder Lagerung von Agrarprodukten sehr positiv auswirken kann. Darüber hinaus können auch Flächen wie z.B. Einbauschränke, Sonderflächen oder Lagerungskisten mit ISOFEKT® PLUS ausgesprüht werden. Die so beschichteten Flächen sind hygienisch und pflegeleicht –auch mit einem Hochdruckreiniger‐ zu säubern. Neben der Reduzierung von Klimaschwankungen kann der Energieverbrauch merklich gesenkt werden.

Die Dämmung mit ISOFEKT® PLUS ist einfach, sicher und schnell. Nach der Begutachtung der zu dämmenden Flächen und Gebäude, verabreden wir vorzeitig einen Ausführungstermin, um alle vorbereitenden Arbeiten auszuführen. Unsere handwerklich qualifizierten und zertifizierten Experten sind mit den notwendigen technisch hochwertigen Maschinen ausgestattet. An einem Tag können auch große Flächen von bis zu 1000q sicher und akkurat gedämmt werden. Technischen Profil: zu Polyurethan‐Schaum ISOFEKT® PLUS

Isofekt® PLUS PU Ortschaum  zeichnet sich besonders durch eine schnelle und wirtschaftliche Verarbeitung aus. Durch fugen- und nahtloses Dämmen wird das Risiko von Wärmebrücken weitestgehend ausgeschaltet. Hervorragende Dämmeigenschaften verbessern die Energiebilanz eines Hauses erheblich. Luftunterwanderungen werden minimiert, Mauerwerksstrukturen stabilisiert und das Raumklima verbessert.

  • Dämmstoff: Isofekt®PLUS
  • Dämmverfahren: SprühSchaum Technik
  • Wärmeleitfähigkeit λ = 0,030 W/(m*K) (WLS 030)
  • Brandverhalten B2 nach DIN 4102 normal entflammbar, nicht brennend abtropfend, selbstverlöschend
  • Temperaturbeständigkeit -40 bis 90 C
  • Druckfestigkeit: 0,15-0,40 N/mm²
  • Zellstruktur: ≥ 90% geschlossenzellig
  • Wasserdampf Diffusionswiderstand: µ = 60- 70
  • Dichte/Raumgewicht: 40 kg/m3 (aufgeschäumt)
  • Feuchtigkeitsaufnahme: 2-3% bei 24h vollständiger Eintauchung
  • Wasserdichtigkeit: bei 0,6 bar wasserdicht
  • Biologische Eigenschaft: schimmelhemmend

Vorteile der ISOFEKT Sprühdämmung

Die ISOFEKT Sprühdämmung aus Polyurethan Ortschaum zeichnet sich durch eine Vielzahl von positiven Produkteigenschaften aus, die eine besonders gute Eignung zur Dämmung von Ställen und Hallen im Agrarbereich ergeben:

  1. Geringe Wärmeleitfähigkeit Mit einem Wärmeleitkoeffizienten von 0,030 W/mK hat ISOFEKT Sprühdämmung im Vergleich zu anderen Dämmstoffen eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit und somit hervorragende Dämmwerte.
  2. Maximale Dämmwirkung bei minimaler StärkeDer Aufbauhöhe kann durch die geringe Wärmeleitfähigkeit besonders dünn sein – das hat optische und konstruktive Vorteile – und macht die Dämmung besonders wirtschaftlich.
  3. Hohe Druckfestigkeit und Druckbelastbarkeit ISOFEKT Sprühdämmung ist kurz nach der Verarbeitung äußerst druckstabil und damit sehr belastbar – und kann somit auch problemlos mit dem Hochdruckreiniger gesäubert werden.
  4.  Luft- und winddicht Beim Aufsprühen der ISOFEKT Sprühschaum dämmung entsteht eine effektive, fugen- und lückenlose Dämmschicht ohne Wärmebrücken. Durch dieses Verfahren erreichen wir eine luft- und winddichte Dämmung.
  5.  Langfristige Dämmwirkung durch geschlossene Zellstruktur ISOFEKT Sprühschaum dämmung besteht aus dem Dämmstoff Polyurethan. Dieses Material nimmt keine Feuchtigkeit aus der Luft auf – die geschlossene Zellstruktur verhindert die Wasseraufnahme.
  6. Schimmel- und fäulnisresistent, geruchsneutral ISOFEKT Sprühschaum ist als Polyurethan-Hartschaum für die Gesundheit der Menschen und Tiere unbedenklich. Für die in Betracht kommenden bautechnischen Anwendungen ist er lebensmittelunbedenklich.
  7.  Baustoffklasse B2 (neu jetzt auch in B1) ISOFEKT Sprühschaum entspricht nach DIN 4102 der Baustoffklasse B2. Die Isolierung tropft nicht brennend ab. Ohne Stützfeuer ist das Material selbstverlöschend. Nachglimmvorgänge, häufig ursächlich für Schwelbrände und die Ausbreitung von Bränden, treten bei Dämmstoffen auf Polyurethanbasis nicht auf. Der Nachweis des Brandverhaltens erfolgt zur Zeit für Dämmstoffe der Euroklassen B–s3, d0 und E nach DIN EN 13501-1
  8. Sichere Verarbeitung, schnelle Montage Die ISOFEKT Sprühdämmung wird nur durch eigene oder von GROZEMA gut geschulte Verarbeiter aufgebracht. Das gibt Ihnen die Gewähr für eine hochwertige, sichere Verarbeitung und eine reklamationsfreie, funktionsfähige Wärmedämmung. Unsere Fachleute benötigen für die Herstellung der Dämmung keine aufwändige Unterkonstruktion, die Verarbeitung erfolgt so weit schneller als eine Plattenmontage.
  9. kostengünstig – kurze Amortisationszeit Das Resultat aller genannten Vorteile ist eine besonders wirtschaftliche Dämmlösung für Ställe, Lagerhallen, Biogasanlagen, Silos etc. im Agrarbereich. Kostengünstiger im Vergleich zu anderen Dämmlösungen und besonders effektiv in der Wärmedämmung – durch die Energieeinsparung hat sich die Investition sehr schnell amortisiert.

Häufig gestellte Fragen FAQ Polyurethan-Schaum

Wie wird Polyurethan-Schaum angewandt?

Unsere Systeme, 2-Komponenten-Produkte mit einem Härtungsmittel (A-Seiten-Komponente) und einem Harz (B-Seiten-Komponente), werden aufgespritzt. Dabei handelt es sich um Dämmungen aus nicht vorgeformten, einklemmbaren Faserplatten oder Flachmaterial. Da es sich nicht um einen Nassauftrag handelt, wird kein Wasser verwendet. Bei der Applikation kommt es zu einer Kettenreaktion zwischen den beiden Komponenten, die durch Aufschäumen eine Verbindung mit dem Untergrund herstellt. Sie trocknet und wird in 3-5 Sekunden hart. Dieses Produkt sollte ausschließlich von einem qualifizierten Fachmann installiert werden.

Welche Ausrüstung wird benötigt?

Für Systeme aus aufgespritztem Polyurethan-Schaum wird ein spezielles Auftrags-Equipment einschließlich Pumpen, Dosiergeräten und Spritzpistolen benötigt. Grozema berät Sie gerne bei der Auswahl des optimalen Equipments für die Verarbeitung der Grozema-Dämmsysteme.

Sind bei der Handhabung spezielle Punkte zu beachten?

Stets persönliche Schutzausrüstung verwenden, Haut- und Augenkontakt vermeiden und die Dämpfe des Härtungsmittels nicht einatmen. Vor dem Öffnen des Harzbehälter, den Stöpsel vorsichtig aufschrauben, um den Gasdruck entweichen zu lassen.

Beim Spritzen stets auf ausreichende Lüftung achten. Es wird dringend empfohlen, Schutzhandschuhe und Gesichtsmaske zu tragen. Solange geeignete Schutzmaßnahmen getroffen und Austauschintervalle eingehalten werden, können beim Überschreiten der zulässigen Konzentration zugelassene Atemschutzmasken mit einem kohlenstoffhaltigen Sorptionsmittel und Partikelfilter benutzt werden. Personen mit bekannten Atemwegsallergien dürfen keinesfalls der A-Komponente ausgesetzt werden.

Für weitere Informationen ziehen Sie bitte unsere Sicherheitsdatenblätter zu Rate oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Welchen Wärmedämmwert haben Ihre Systeme?

Grozema berechnet den Wärmedurchgangskoeffizienten jedes Baukörpers, der mit Isofekt-Dämmschaum behandelt wird. Wir benötigen lediglich Angaben zur Dicke jeder Schicht des Baukörpers und zu dem von Ihnen gewünschten Wärmedämmwert.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Fußboden- und Wand/Dach schäumen?

Polyurethan-Schäume sind auf Molekularebene hergestellte Mehrkomponentenprodukte für einen bestimmten Einsatz- und Verwendungszweck. Außen aufgetragene Dachschäume pflegen eine höhere Druckfestigkeit und glattere Oberflächen zu erzeugen, während sich Schäume für Fachwerkwände und Schäume für die Dämmung in einem Sparrendach durch kürzere Reaktionszeiten, eine größere Ergiebigkeit und höhere Dämmwerte zu kennzeichnen pflegen. Unsere gesamte Polyurethan-Technologie basiert auf geschlossenporigen Schäumen.

Was ist ein luftundurchlässiges Dämmsystem?

Ein Wandsystem mit einem geschlossenporigen Polyurethan-Sprühschaum, das in einer einzigen Anwendung exzellente Dämmwerte und eine fast vollständige Luftundurchlässigkeit vereint, um die Lebensdauer eines Gebäudes zu verlängern, die Energieeffizienz zu verbessern und dem Bewohner einen komfortablen, gesunden und sicheren Wohnraum zu bieten.

Lassen sich Luftleckagen mit der Polyurethan-Technologie kontrollieren?

Unsere Polyurethan-Schaumsysteme für Dächer und Wände wurden geprüft und sind bei einer Anwendung in einer Dicke von 30 mm als luftdichter Schutz zertifiziert. Nach dem Auftragen haften unsere Dach- und Wandsysteme vollflächig und verhindern, dass Luft die Dämmung durchdringt.

Kann ein Dämmsystem die Gebäudefestigkeit steigern?

Ein aufgesprühter geschlossenporiger Polyurethan-Schaum ist der einzige Dämmstoff, der die Standsicherheit im Mauerwerk steigert. Tests zeigen, dass eine zwischen Holz- und Stahlständern von Wandelementen aufgespritzte Dämmung aus Polyurethan-Schaum die Streck- und Scherfestigkeit im Vergleich zu Standardkomponenten aus Stein mit einer Glasfaserdämmung zwei- bis dreimal mehr verbessern kann, wenn das Aufspritzen auf Wandbauplatten aus Gips und Vinylverkleidung erfolgt, und die Abziehfestigkeit beim Aufspritzen auf OSB-Platten verstärkt.

Wie steht es mit Schimmel?

Für das Wachstum von Schimmelpilzen müssen drei Voraussetzungen gegeben sein: Feuchtigkeit, warme Temperaturen und eine Nahrungsquelle. Eine Dämmung aus Polyurethan-Schaum enthält keinerlei Nährstoffe und stellt keine Nahrungsquelle für Schimmelpilze dar. Nach der Verwendung von Polyurethan als Dämmstoff gibt es keine kondensierenden Oberflächen mehr und ist die Gefahr einer Feuchtigkeitsansammlung stark reduziert. Zudem wird dadurch die Luftbewegung in den Wandhohlräumen unterbunden. Andere Dämmungen können das Eindringen von Luft und Oberflächenkondensat weniger gut verhindern, wodurch die Gefahr einer Schimmelbildung steigt.

Ist Polyurethan umweltfreundlich?

Wir setzen in unseren Polyurethan-Technologien auf formaldehydfreie Rezepturen, die keine flüchtigen organischen Verbindungen emittieren, und verwenden eine Technologie ohne ozonschädigende Treibmittel. Bei der Herstellung von Kunststoffprodukten einschließlich Polyurethan-Schaum wird weniger Energie verbraucht als bei der Herstellung alternativer Produkte. Bei der Herstellung von Polyurethan-Spritzdämmungen wurden 1990 im Vergleich zu Glasfaser 3,4 Billionen BTU (996,4 MWh) eingespart. Außerdem steigern unsere Systeme die Energieeffizienz des Gebäudes und reduzieren Verluste.

Können Polyurethan-Schaumsysteme in einer chemisch empfindlichen Umgebung verwendet werden?

Ja. Unsere Systeme emittieren keine flüchtigen organischen Verbindungen. Für die Ausgasung aus diesem Produkt wurde ein Wert von 0,000 Teilen gemessen.

Gibt es spezielle Anforderungen an den Brandschutz?

Wenn nach der Installation ein bessere Feuerwiderstand verlangt wird, muss sie mit Gipsplatten oder einer vergleichbaren Wärmedämmschicht abgedeckt werden.