Außenwanddämmung

Durch die Dämmung der Außenfassade bekommen an die Außenmauer grenzende Wände auf der Innenseite eine höhere Temperatur und strahlen somit weniger Kälte ab – die Steigerung des Wohnkomforts geht mit wirtschaftlichen Einsparungen einher. Gedämmt werden können sowohl Hohlräume in der Wand, die Wände von Innen oder die Fassade von außen. Gerne beraten wir Sie zu der Frage, welches Dämmverfahren und welcher Dämmstoff sich für Ihre Konstruktion und für Ihre Anforderungen am besten eignet. Wirkungsvolle und bewährte Dämmlösungen bietet Ihnen GROZEMA z.B. für diese Anwendungen:

Zweischaliges Mauerwerk (Neubau):

Bei der Wahl des falschen Dämmverfahrens, des suboptimalen Dämmstoffes und bei nicht sachgemäß ausgeführter Montage können langfristig vielfältige Probleme im zweischaligen Mauerwerk auftreten. Häufig passiert es z.B., dass die Dämmung in der Wand absackt oder die Konstruktion nicht luftdicht ist und es durch die Fugen zieht. Die von GROZEMA gewählten Dämmtechniken dagegen erlauben es, zweischaliges Mauerwerk in einem Arbeitsgang effektiv zu dämmen und luftdicht zu machen. Der Hochleistungsdämmstoff passt sich dem Untergrund an und bildet eine nahtlose, luftdichte Dämmung.

Zweischaliges Mauerwerk (Sanierung):

Zweischaliges Mauerwerk kann mit den von GROZEMA angebotenen Verfahren auch im Bestand sehr effektiv gedämmt werden. Dabei werden durch Löcher in der Außenwand per Einblastechnik oder per Injektionstechnik Dämmstoffe in die Hohlräume gefüllt – luftdicht und dauerhaft sicher. Lassen Sie sich beraten, welches Verfahren für Ihre Anwendungen die optimale Qualität und das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet.

Holzrahmenbau:

Holzrahmenkonstruktionen können mit den von GROZEMA angewandten Verfahren mit relativ wenig Aufwand luftdicht gedämmt werden. Je nach konstruktiven Anforderungen – nicht brennbar, mineralisch oder auch in der kostengünstigeren Polyurethan-Variante – beraten wir Sie gerne zu den realisierbaren Alternativen.